Sport- und Trainingsmanagement Human

Die beim Sport häufig auftretenden Muskelverletzungen sind Folgen einer Überlastung mit Zerreißung von Muskelfibrillen bis hin zu ganzen Fasern. Dies bedingt einen sofortigen Muskelkrampf sowie entzündliche Reaktionen. Der Körper bildet während des Regenerierungssvorganges neues Bindegewebe, dass unregelmäßig quer durch die Muskelfasern verteilt wird. Diese Art von Narbengewebe verringert Zugfestigkeit, Elastizität und somit uneingeschränkte Funktionalität des Muskels.

Für all diese Muskelprobleme werden seit Jahrhunderten Massagetechniken angewandt. So werden taktile-sensible Funktionen des Körpers mittels Punktmassagen, Trigger-Point Techniken, Dehn-, Klopf-, Streichmassagen u.a. angesprochen.

Mit der Neuromuskulären Stimulation kann ein gezieltes Trainingsmanagement zur optimalen Funktion des Muskel-Faszien-Apparates geleistet werden. In vorbereitenden Trainingsintervallen kann eine 2-mal wöchentlich stattfindende Anwendung Verletzungen vorbeugen, den Tonus von kontrahierenden Strukturen regulieren und die Gleitfähigkeit von Bindegewebe gegenüber anderen Geweben verbessern.

Für gezielte Fragen zu trainingsbegleitenden Anwendungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.